Donnerstag, 12. April 2018

Capitol Kino Leipzig 1966


90 x 70 cm (35.4 x 27.6 in), 2018
Öl/LW - oil on canvas - oleo sobre tela


Kein Weekly Wonder in dem Sinne, doch das Bild, dass mich diese Woche anstelle meiner wöchentlichen Wunderserie beschäftigt hat: Das alte Capitol Kino in der Leipziger Innenstadt nach einem Foto von Friedrich.

verkauft/sold

Samstag, 7. April 2018

Abenddämmerung in Porto


30 x 30 cm (11.8 x 11.8 in), 2018
Öl/LW/MDF-Platte - oil on panel - oleo sobre tabla

Falls Sie Interesse an diesem Bild haben, gelangen Sie hier zur Bestellung: In der Online-Galerie finden Sie alle Informationen zum Preis und Versand.

Donnerstag, 5. April 2018

Kulki vorm Frühling


20 x 20 cm (7.9 x 7.9 in), 2018
Öl/LW/MDF-Platte - oil on panel - oleo sobre tabla

Farbe ist in der Malerei einfach das Wichtigste. Das merke ich immer wieder. Vor allem das Gegenüber stellen von Komplementärfarben, also warmen und kalten Tönen. Am besten wirkt ein Bild wenn diese direkt nebeneinander sind. Benutzt man sie an der richtigen Stelle tubenrein, so fängt ein Bild an zu leuchten. Meisterlich wird es aber erst, wenn man eine komplexe Farbe mischt, also eine Farbe in der sich alle anderen verbinden. Damit bekommt man Harmonie ins Bild. Es sei denn, das ganze Bild besteht ausschließlich aus solchen Tönen, dann ist die Gefahr groß Farbschlamm zu produzieren. Rudolf Bärsch, ein großväterlicher Malerfreund aus den Anfängen meiner künstlerischen Gehversuche in Döbeln nannte das damals „Palettendreck“. Wir waren oft zusammen in Ausstellungen. Über diese Formulierung musste ich damals schmunzeln, weil sie so ausgezeichnet zutreffen kann. Auch Museen sind teilweise voll davon. Leidenschaftlich konnte ich mich darüber ärgern, wenn meine Bilder genauso endeten. Inzwischen sieht das anders aus. Leider leben er und seine Frau nicht mehr. Ich habe noch genau in den Ohren wie er über Malerei reden konnte während ich mich über die noch warmen Blätterteigtaschen hermachte, die seine Frau extra für mich gebacken hatte. Wie gern würde ich einen dieser Sonntage noch einmal erleben.

Falls Sie Interesse an diesem Bild haben, gelangen Sie hier zur Bestellung: In der Online-Galerie finden Sie alle Informationen zum Preis und Versand.

Donnerstag, 29. März 2018

Atardecer en Vigo


30 x 30 cm (11.8 x 11.8 in), 2018
Öl/LW/MDF-Platte - oil on panel - oleo sobre tabla

Dieses Bild habe ich seit meinem Galizienbesuch letztes Jahr im Herbst vor mir her geschoben. Ich habe ein paar Referenzbilder während der Abenddämmerung auf den Straßen von Vigo gemacht. Der Maldrang respektive dieses Bildes war bisher nicht stark genug. Heute war das anders als mir die Idee kam ein Bild ohne starke Tiefen zu malen. Ich habe mich auf ein reiches Spektrum an Mitteltönen konzentriert und Schwarz ganz weggelassen. Über der letztgenannten Farbe entbrennen übrigens unter Malern fast Glaubenskriege. Die einen verpönen es und referieren stolz wie sie ganz ohne auskommen und aus 7 Grundfarben alles mischen können. Die anderen – wie ich – verstehen nicht warum man sich das Leben künstlich erschweren muss. Schwarz ist ein hilfreicher Diener auf der Palette. Genau wie alle anderen Farben auch.

Falls Sie Interesse an diesem Bild haben, gelangen Sie hier zur Bestellung: In der Online-Galerie finden Sie alle Informationen zum Preis und Versand.

Mittwoch, 28. März 2018

Lindenauer Hafen III


20 x 20 cm (7.9 x 7.9 in), 2018
Öl/LW/MDF-Platte - oil on panel - oleo sobre tabla

Diese Malerei basiert auf Bildern, die auf einer Radtour vor wenigen Tagen entstanden sind. In den letzten Jahren avancierte im Zuge des Hypes um Leipzig auch dieses Areal zu einem der bekanntesten in Leipzig. Viele Leute mögen es und suchen den Ort für Fotoshootings auf oder um dort im Sommer einfach nur mit einem Bier in der Hand zu chillen. Sein Mix aus urbanem Verfall und Natur macht es zu einem begehrten Spot.

Kommentar von Wolfgang Diecke unter dem zugehörigen Facebookpost am 27.03.2018: „[…] das war eine Extraktionsanlage, die wohl nach damaliger LVZ mit Benzin gearbeitet hat. Durch menschliches Versagen ist das als Hafensilo im Dritten Reich gebaute Gebäude explodiert. Zentimeterdicke Betonwände wurden regelrecht zerfetzt und der Anlagenfahrer der Nachtschicht ist dabei gestorben. Die ganze Brühe ist in den Hafen gelaufen und dann in den Kanal. In der Zeitung wurde gewarnt, dass die Berührung mit der öligen Pampe zu Hautausschlägen führen wird. Ich war wohl 10. Klasse oder so.“

Falls Sie Interesse an diesem Bild haben, gelangen Sie hier zur Bestellung: In der Online-Galerie finden Sie alle Informationen zum Preis und Versand.

Donnerstag, 22. März 2018

Primavera en el Albaicín (Granada)


20 x 20 cm (7.9 x 7.9 in), 2018
Öl/LW/MDF-Platte - oil on panel - oleo sobre tabla

Frühling im Albaicín basiert auf einem Foto, das ich vor einem Jahr in Granada gemacht habe. Es zeigt das alte maurische Viertel wie es ist. Enge Gassen, weiße Mauern und ein südliches Licht begleitet von einer starken Sonneneinstrahlung selbst bis in den späten Herbst hinein. Dieser Teil Granadas ist der älteste. Der Name des Viertels ist wie alle spanischen Wörter die mit „Al-“ beginnen der arabischen Sprache entlehnt.*

*Weitere sind z.B. „al-mohada“ (Kissen), „al-fombra“ (Teppich) usw.

Falls Sie Interesse an diesem Bild haben, gelangen Sie hier zur Bestellung: In der Online-Galerie finden Sie alle Informationen zum Preis und Versand.